Der Jeschken – Funkeln am Horizont

Eine wohlige Brise weht dir um die Nase. Du blickst auf den Olbersdorfer See. Deine Wanderwaden kommen nach der Tour auf den Oybin allmählich zur Ruhe. Du lässt dich in den Liegestuhl sinken und begutachtest vorfreudig die perfekt temperierte Böhmische Bierspezialität vor dir auf dem Tisch, als du ein Funkeln am Horizont bemerkst. Du reibst dir die Augen, zwinkerst mehrmals. Es ist immer noch da. “Was ist das?”, sagst du ein bisschen lauter als gewollt. Eine Gruppe tschechischer Radler am Nebentisch dreht sich zu dir um. Ganz erfreut von deinem Staunen, beginnen sie zu berichten:

“Das, was dort in der Ferne funkelt wie ein Diamant ist der Fernsehturm Ještěd – ein ganz besonderes Bauwerk. Von Weitem sieht es aus wie eine gigantische, glänzende Nadel, die versucht Erde und Himmel miteinander zu verbinden. Seit 1973 thront sie auf dem gleichnamigen Berg, zu Deutsch Jeschken.  Doch es ist kein gewöhnlicher Fernsehturm. Hat man erst einmal den Gipfel erklommen, so ist die Belohnung für Gaumen und Augen nicht weit, denn der Turm beherbergt auch ein Restaurant. Und wenn man nach all den Köstlichkeiten des Gehens nicht mehr mächtig ist, lässt man sich bei gutem Wetter einfach noch bisschen von den malerischen Aussichten verzaubern. Ein Traum – und das zu jeder Jahreszeit. Viele Wege führen hinauf – ob mit dem Fahrrad, Auto, Seilbahn oder zu Fuß. Alles ist möglich. Der Jeschken, als höchster Punkt des Jeschkengebirges, ist seit je her wie ein Magnet. Egal, ob alt oder jung – man kann sich ihm nur schwer entziehen – selbst der Teufel nicht. Der Sage nach wohnten einst sogar drei von ihnen in den Wäldern um den Gipfel. Es gibt so viele Geschichten. Wenn der Wander-Motivationspegel bei uns als Kind zum Beispiel mal wieder gegen Null tendierte, erzählten uns unsere Eltern einfach, dass es sich bei dem futuristischen Bau um ein gelandetes Ufo handelt und wir die ersten sein könnten, die es besuchen. So wird der Aufstieg selbst für die Kleinsten zu einer wahren Abenteuerreise. Probieren sie es aus.”

Begeistert von den Erzählungen der Reisegruppe, blickst du in die Ferne. Das Funkeln am Horizont wird zu einem Funkeln in deinen Augen. Sie ist wieder erwacht – die Lust auf Abenteuer. Das nächste Ziel für einen Familienausflug steht fest.

(Foto: Ondřej Kořínek, cc)